Gesunde Reisen Gesundheitsreisen. Kurreisen. Thermalreisen

Auch im Urlaub abnehmen?

17. April 2014 | Allgemein, Reiseziele | Permalink

Diese Frage kann mit einem Ja beantwortet werden, denn heute gibt es die verschiedenen Angebote, aus denen der Interessent sein ganz persönliches Programm wählen kann. Wellness ist das Zauberwort, wo der Körper und die Seele zusammen behandelt werden. Eine Kombination, die zum Erfolg führen kann.

Entspannen und Abnehmen
Den Körper in Form bringen, ein Wunsch, den viele Menschen hegen, doch Abnehmen ist weitaus schwieriger als der Grundgedanke. So schwitzen und verzichten viele Verbraucher auf die Annehmlichkeiten, um zum Ziel zu gelangen. Dass es auch anders geht, beweist ein neues Verfahren, denn hier wird Erholung mit Wellness verbunden und das Ziel dem Wunschgewicht näher zu kommen wird greifbar. Wer sich für diese Methode interessiert, kann eine sogenannte Abnehmkur buchen und den Wunsch nach Entspannung und Abnehmen optimal kombinieren.
Die Kombination macht den Erfolg

Wer sich für eine Erholung interessiert, die nicht nur Entspannung vom Arbeitsstress bedeutet, sondern auch den Körper und die Seele heilt findet gerade in diesem Bereich ein großes und vor allem interessantes Angebot. Einen Wellnessurlaub mit der Garantie zum Abnehmen, einfacher geht es heute nicht mehr. Kein Zwang und kein Verzicht auf die Annehmlichkeiten des täglichen Lebens. Daher sollte jeder der sich für eine körperliche Veränderung entscheidet dieses Angebot annehmen und sich verwöhnen lassen.

Ein gutes Angebot hilft dabei

Kein Zwang, sondern in netter Gesellschaft abnehmen, dieses verspricht und hält die Abnehmkur. Kompetente Mitarbeiter bieten dem Urlauber jeden Komfort und stellen jeweils individuell für jeden Gast sein ganz persönliches Fitnessprogramm zusammen. Neben dem Ziel Gewicht zu verlieren ist auch die Entspannung sehr wichtig. Beides optimal kombiniert verspricht einen Erfolg auf der ganzen Linie.

Speisen und Sport individuell zusammengestellt

Neben den verschiedenen Freizeitaktivitäten stehen vor allem die Speisen, der Sport und Entspannung im Vordergrund, denn nur wenn diese optimal kombiniert sind, wird der Erfolg schnellstens sichtbar. Neben der Entspannung gibt es Kurse, die sich mit den wichtigsten Themen beschäftigen, damit der Erfolg auch zu Hause weitergeführt werden kann. So steht unter anderen die richtige Ernährung und Entspannung auf dem Programm und wer diese schon im Urlaub kennen gelernt hat, kann sie problemlos zu Hause weiterführen.

Winterurlaub, aber wo?

15. Dezember 2013 | Allgemein, Reiseziele | Permalink

Die Alpen sind nicht nur aus der Ferne Wunderschön
Die Alpen sind nicht nur aus der Ferne Wunderschön

Ein Urlaub im Winter ist schon etwas ganz Besonderes. Dabei gibt es viele Optionen, wohin die Reise gehen kann. Selbstverständlich hängt die Auswahl des Reiseziels immer von den persönlichen Vorlieben ab. Dennoch gibt es einige Urlaubsziele, die sicherlich jeden Skeptiker überzeugen werden. Wichtig dabei ist nur zu wissen, ob man sich ganz den Wintervergnügen hingeben möchte oder doch lieber in wärmere Gefilde flüchten möchte.

Spaß im Schnee

Die Alpen sind ein beliebtes Ziel für Winterurlaube und haben dabei viele unterschiedliche Möglichkeiten zu bieten. Gerade die italienischen und österreichischen Alpen sind sehr begehrt und haben hier den Zauber des Winters zu bieten. Innerhalb dieser Region gibt es unzählige Skiabfahrten und natürlich kann man hier auch herrliche Schneewanderschaften unternehmen. Weiterhin ist die Landschaft dieser Region einfach wundervoll anzusehen. Es gibt hohe Berge, verschneite Täler und immer wieder kleine verträumte Ortschaften, die zum Erkunden einladen. Oftmals gibt es hier viel zu sehen und bei einem kleinen Bummel durch die Straßen wird man viele Sehenswürdigkeiten entdecken und kann dann bei einer Tasse heißen Tee entspannen. Sicherlich werden auch einige Wellness Anwendungen hier sehr gut tun. Es gibt Spas, Massagestudios und auch Wellnesshotels, die perfekt für Erholung und Entspannung in der kalten Jahreszeit sorgen.

Adé kalte Temperaturen

Möchte man den Winter lieber bei warmen Temperaturen verbringen, dann sind die Reiseziele am Mittelmeer

perfekt. Frankreich, Italien, Griechenland oder die Türkei sind nur einige der wenigen Regionen, die durch warme Temperaturen, herrliches Wetter und kristallklares Wasser überzeugen. Gerade für einen Strandurlaub sind diese Gegenden perfekt geeignet und man bekommt Abstand von den frostigen Temperaturen daheim. Noch etwas exotischer ist die Karibik. Sicherlich ist diese etwas kostenintensiver, doch der Zauber der Karibik kann niemand widerstehen. Es gibt hier lauter kleine Inseln und diese überzeugen durch karibisches Flair, sanfte Hula-Musik und mannigfaltige Möglichkeiten. Sollte die Karibik zu weit entfernt liegen, kann man auch die näheren Inselparadiese erkunden. Besonders beliebt sind die Malediven oder Seychellen. Hier gibt es Hunderte von Inseln zur Auswahl und jede für sich, hat ihren eigenen Reiz zu bieten. Selbstverständlich kann man dann auf andere Gedanken kommen und der eiskalte Winter wird kein Problem mehr sein.

Aktivurlaub ans Mittelmeer

25. November 2013 | Allgemein, Kosten, Reiseziele | Permalink

Die Mittelmeerregion bietet seinen Besuchern das ganze Jahr über tolle Urlaubsmöglichkeiten mit viel Erholung und sportlichen Aktivitäten. So hat man die Möglichkeit in den Sommermonaten in Griechenland, Spanien, Italien oder Portugal an den zahlreichen Sandstränden und dem türkisblauen Meer auszuspannen. Darüber hinaus kann man in dem herrlichen Meerwasser nicht nur schwimmen und seiner Gesundheit etwas Gutes tun, sondern auch Wassersport ausüben. Neben Windsurfen ist auch das Segeln beispielsweise auf Kreta sehr zu empfehlen, da die Winde tolle Wellen auf dem Meer entstehen lassen.

Schöne Landschaften laden zu Wanderungen ein

Wer während seines Urlaubs im Ausland aktiv etwas für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden tun möchte, hat in den Mittelmeerländern zahlreiche Gelegenheiten zu Wanderungen und ausgiebigen Radtouren. Speziell im Frühling und im Herbst, wenn die Temperaturen im angenehmen Bereich liegen und es noch nicht zu heiß wird, sind Fahrradtouren und Wanderungen in einer wunderschönen Landschaft und Küstengebieten eine Reise wert. Ob in Süditalien, Spanien oder auf Kreta, die Touren entlang von malerischen Landschaften, Olivenhainen und kleinen Dörfern hält nicht nur gesund, sondern erfüllt die Seele und den Körper mit neuer Energie. Dabei hat man die Möglichkeit nicht nur die Landschaft zu genießen, sondern auch Land und Leute fernab der touristischen Gebiete kennen zu lernen und die mediterrane Lebensart in den Dörfern zu erleben.

Frische Meeresluft am Mittelmeer tanken

Einen Aktivurlaub am Mittelmeer zu verbringen, bedeutet für die Urlauber Erholung und Auftanken der Reserven zugleich. So wirkt sich das tägliche Schwimmen und Sonnenbaden sehr förderlich auf die Gesundheit des Menschen aus, da so der ganze Körper schön durchblutet und trainiert wird und das wichtige Vitamin D auf der Haut erzeugen kann. Des Weiteren hat die frische, jodhaltige Meeresluft viele positive Effekte auf die Atemwege und versorgt den Körper mit viel Sauerstoff.
Wer viel Interessantes während seiner Urlaubsreise erleben möchte, kann auch beim Tauchen im glasklaren Meerwasser die Unterwasserwelt erkunden.
Ob für Jung oder Alt, im Familienverbund oder als Single, ein Aktivurlaub am Mittelmeer stellt eine tolle Alternative zu einem üblichen Strandurlaub dar, weil man dem Körper und seiner Gesundheit durch körperliche Aktivität etwas Gutes tut.

Gesunde Luft der Alpen

21. Oktober 2013 | Allgemein | Permalink

Die gesunde Luft in den Alpen bietet gute Möglichkeiten für eine Erholung an. Viele Menschen verbringen deswegen ihren Urlaub in den Bergen. Nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer kann man dort sportlich aktiv werden. Egal ob man das Gebirge in Deutschland besucht oder im Ausland, die gesamte Alpenregion ist für die besonders gesunde Umgebung bekannt.
Mögliche sportliche Aktivitäten in den Bergen:
Das Gebirge ist besonders für den Wintersport bekannt. Die schneesichere Region zieht jährlich Millionen Touristen an, die dort den Schnee zum Skifahren nutzen. Aber auch im Sommer kann man dort Sport betreiben. Besonders beliebt sind das Wandern, das Radfahren und das Joggen. Wer viel Wert auf seine Gesundheit legt muss sich nicht nur gut ernähren, sondern auch sportlich aktiv sein. Wichtig ist auch, dass man sich nicht überschätzt und sich zu sehr verausgabt. Dafür sollte man erst einmal mit kurzen Strecken anfangen. Egal ob beim Radfahren oder beim Laufen, wenn man mit kleinen Strecken anfängt kann man sich stetig steigern und behält so den Spaß. Auch beim Wandern kann man sich stetig steigern. Aufgrund des Höhenunterschieds kann man diesen Sport in den Alpen so gut ausüben. Durch den Höhenunterschied hat man auch eine gewisse Anstrengung, das ist wichtig wenn man gesund leben will. Das Laufen durch die Berge ist also eine optimale sportliche Aktivität für die eigene Gesundheit.
Erholungsmöglichkeiten in der Alpenregion:
Wenn man schwerer erkrankt ist, hat man oftmals die Möglichkeit, sich in einer Kur zu erholen. Eine Kur ist ein natürliches Heilmittel, das im Gegensatz zur ärztlichen Behandlung ohne Medikamente auskommt. Durch die gute Landschaft und der gesunden Luft sollen die Erkranken sich erholen und gesund werden. Häufig wird diese Maßnahme von Ärzten nach Operationen angeordnet. Durch die Rehabilitation kann der Patient Abstand von der Operation gewinnen und Kraft tanken. Wenn Menschen ernsthaft krank werden und über Schmerzen klagen, können sie auch ihren Job nicht mehr ausüben. Deswegen bezahlen Krankenkassen häufig den Aufenthalt. Während dieser Rehabilitationsmaßnahme soll der Erkranke sich erholen und pflegen, um möglichst schnell wieder in den Arbeitsalltag eingreifen zu können. Viele verbringen diese Kurtage in der Alpenregion. Die Kurorte in der Alpenregion gelten als besonders hilfreich.

Gesunde Reisen an die Nordsee

19. September 2013 | Allgemein, Reiseziele | Permalink

Eine Auszeit vom stressigen Alltag nehmen und etwas für sich selber und die eigene Gesundheit tun, wer das möchte ist an der Nordsee genau richtig, denn hier lässt sich Urlaub wunderbar mit Gesundheit kombinieren. Das besonders gesunde Reizklima setzt sich aus Meerluft, Salz, Seewind, Wasser und Sonne zusammen und ist für den Körper und das Immunsystem eine Herausforderung. Die komplexe Zusammenwirkung dieser Faktoren reizt den Körper und schont ihn aber auch.

Die Wirkung des Klimas auf den Körper

Ein Gesundheitsurlaub an der Nordsee eignet sich wunderbar um die verbrauchten Akkus wieder aufzuladen und das Immunsystem zu stärken. Bei langen Spaziergängen am Meer wird durch die kühle Brise an der Küste der Organismus gefordert, der Energieumsatz wird erhöht und dadurch Wärme erzeugt. Der Körper passt sich jedoch schnell dem rauen Klima an und härtet sich so automatisch ab. Da es am Meer nicht schwül ist wird Herz und Kreislauf entlastet, der Wind kühlt die Haut und kann auch Juckreiz mindern. Bei einem Strandspaziergang schlägt sich auch das Salz auf der Haut nieder und dies kann leicht entzündungshemmend wirken und gleichzeitig löst der Salzbelag auch Schuppen, sodass Symptome einer Neurodermitis oder Schuppenflechte verbessert werden.

Die gesunde Meeresluft

Durch das Salzgemisch in der Luft löst sich beim Atmen der Schleim in den Atemwegen, wodurch man wieder tiefer einatmen kann. Insbesondere bei Personen mit Asthma, Nasennebenhöhlenentzündung oder chronische Bronchitis können die Beschwerden geringer werden. Gleichzeitig kommt die Pollen- und schadstoffarme Luft auch den Allergikern zugute. Viel Bewegung im See-Klima ist Erholung pur und wirkt sich auch positiv auf den Organismus aus.

Gesund und fit durch einen Wellness- und Verwöhn-Urlaub

Wellness ist Entspannung und Erholung pur für den Körper, ein Erlebnis der Sinne. Die vielen See- und Heilbäder sowie die Gesundheitszentren lassen keine Wünsche offen, ob in der Sauna schwitzen, Yoga am Strand ausüben, sich von Fachleuten massieren lassen, einfach mal im Pool schwimmen oder sich bei einer Kosmetikbehandlung verwöhnen lassen, für jeden Gast gibt es das passende Gesundheitsangebot. Wer sich dann noch die regionale Küche schmecken lässt und die Ruhe genießt, fühlt sich nach wenigen Tagen bereits wie neugeboren.

Im Urlaub gesund werden

17. August 2013 | Allgemein | Permalink

Ein Urlaub kann vieles bewirken. Er kann Spaß machen, man kann neue Menschen kennenlernen und man kann sogar gesund werden. Gesundheits-Urlaube werden immer beliebter und das nicht nur bei Senioren. Durch einen solchen Trip verbindet man wunderbar eine schöne Reise mit der Möglichkeit etwas Gutes für seinen Körper zu tun. Dabei ist natürlich wichtig, welches Reiseland gewählt wird. Je nach Krankheit oder Beschwerde bieten sich andere Reiseziele an.

Gesundheitsreise in ferne Länder

Die asiatische Heilkunst ist dabei besonders ratsam und kann bei vielen unterschiedlichen Beschwerden helfen. Dabei werden schon zahlreiche Gesundheitsreisen nach Japan, China, Thailand und Co. angeboten. Diese haben den Vorteil, dass hier direkt im „Erfindungsland“ die Heilkunst praktiziert wird. Dabei handelt es sicherlich um kein Hokuspokus, sondern sehr viel mehr um leichte Sportübungen wie Yoga in Verbindung mit einer gesundheitswissenschaftlichen Ernährung und viel Entspannung. Es ist wichtig, dass der Körper wieder zu Kräften kommen kann und das schafft er nur, wenn er richtige betreute wird. Natürlich stehen einen dabei oftmals Trainer, Ärzte und Heilpraktiker zur Seite. Neben dem Programm für die Gesundheit, kann natürlich auch das wunderschöne Reiseland entdeckt werden. Aber auch andere Länder und Kontinente bieten Gesundheitsreisen an, wie Ägypten, Seychellen, USA und vieles mehr.

Reiseapotheke nicht vergessen

Wenn eine Krankheit einen erst im Urlaub erwischt, sollte natürlich auch die Reiseapotheke stimmen. Es ist wichtig das Mittel gegen Durchfall, Brechreiz, Übelkeit, Schwindel und Fieber eingepackt werden. Ebenfalls sollten Pflaster und Verbandsmaterial nicht fehlen. Bei besonders schlimmen Erkrankungen sollte natürlich ein Arzt aufgesucht werden. Damit es erst zu gar keiner Infektion oder Krankheit kommt, sollte in einigen Reiseländern etwas beachtet werden. In eher touristisch unbekannteren Regionen sollte kein Leitungswasser getrunken werden. Lieber zur Flasche greifen. Weiterhin sollten immer Desinfektionsspray eingepackt werden, genauso wie Feuchttücher. Somit kann der Urlaub richtig genossen werden. Ob er nun als Urlaubs zum gesund werden gedacht ist oder ob es einem mitten im Urlaub erwischt hat. Davon sollte man sich die Urlaubslaune nicht vermiesen lassen und gleich richtig handeln und für einen schönen Urlaub sorgen.

Heilbäder auf Sardinien

7. Juli 2013 | Reiseziele | Permalink

(CC BY 2.0) von lackystrike

(CC BY 2.0) von lackystrike

Sardinien bietet allen seinen Besuchern mehr als nur herrliche Strände und versteckte Buchten. Natürlich können Sie auch auf eine Vielzahl an Kurbäder und Quellen treffen, die für Ihre Gesundheit und das gesamte Wohlbefinden förderlich sind. Erholen Sie sich in den Heilwässern vom stressigen Alltag und lassen Sie dabei Ihre Seele so richtig baumeln. In einem Heilbad können Sie Gutes für Ihren Körper und Geist tun.

Eine bequeme Anreise mit dem eigenen Fahrzeug!

Sardinien lässt sich bequem mit dem eigenen PKW bereisen, Sie müssen dazu nur ein Stück mit der Fähre Elba zurücklegen. Sie finden direkt vor Ort zahlreiche Unterkünfte. Ob Hotel oder Ferienwohnung unterliegt Ihren persönlichen Anforderungen und Bedürfnissen. Die Sarden sind bekannt dafür, dass auch viele Hotelanlagen eigene Wellness- und SPA-Bereiche besitzen. So können Sie direkt die heilenden Kurbäder benützen.
Wo Sie die besten Heilbäder auf Sardinien finden, lässt sich direkt vor Ort erfragen. Einheimische können Ihnen in der Regel wichtige Insider-Tipps geben. Natürlich ist der Weg zur Touristeninformation ebenfalls eine gute Möglichkeit. Direkt am Meer oder auch im Hinterland befinden sich zahlreiche Bäder und Thermen. Dabei wird nicht jede Quelle genützt. Natürlich müssen Sie nicht in ein Kurbad gehen, um auf Sardinien voll auf Ihre Kosten kommen zu können. Schon das Meer alleine sorgt für eine Entspannung auf hohem Niveau. Ein Besuch sind die Bäder und Quellen allemal wert.

In den Kurorten stehen die besten Heilbäder zur Verfügung.

Der Hauptanteil der Heilbäder auf Sardinen befindet sich in den zahlreichen Kurorten der Insel. Sollten Sie auf einen Thermenbesuch wert legen, passen Sie also Ihr Ziel der Urlaubsplanung an. Zusätzlich können Sie eine Vielzahl an weiteren positiven Eindrücken aus Sardinien mitnehmen. Eine einmalige Landschaft und zahlreiche Freizeitaktivitäten warten auf Sie. Zusätzlich können Sie sich von der einheimischen Küche der Sarden verwöhnen lassen. Die wichtigsten Kurorte der Insel sind:

- Fordongianus
- Marmilla
- Monte Arci
- Sardara Therme
- Montiferru
- Gutturu Pala

Dies ist nur ein kleiner Auszug der Vielfalt, die Ihnen auf der Insel geboten wird. Abschalten und Entspannung sollten im Vordergrund stehen. Damit Sie unvergessliche Momente mit nach Hause nehmen können.

Gesundheitsreisen nach Manderscheid

3. Juni 2013 | Reiseziele | Permalink

Das Städtchen Manderscheid ist nicht unbedingt auf Grund seiner Größe bekannt, aber dafür für eine große Besonderheit: Manderscheid gehört zu den besten Kurorten Deutschlands. Im äußersten Westen von Rheinland-Pfalz gelegen, ist Manderscheid mit seinen gut eintausend Bewohnern das Ziel vieler Besucher, welche sich Gesundheitsreisen begeben, anstatt auf Abenteuerurlaub. Nach dem Motto "Wasser, Wald und Wiese" pflegt die ganze Eifel an sich das Image einer umweltfreundlichen und naturnahen, grünen Gegend in Deutschland.

(CC BY 2.0) by chris-sy - flickr

(CC BY 2.0) by chris-sy - flickr

Alt Teil der Vulkaneifel prägen vor Allem Maare das Landschaftsbild. Nicht umsonst wird die Gegend als das Land der "Vulkane und Maare" bezeichnet. Jedoch liegen die letzten Ausbrüche tausende von Jahren zurück, was geblieben sind, sind die kalten Krater ehemaliger Vulkane und die die der Maare. Ein Maar entsteht, wenn Lava aus wasserführenden Schichten austritt. Dies gab heftige Explosionen, heute ziert ein Maar einen Rand von Schlacke und ist mit Wasser gefüllt, es ist also eine Art natürliches Schwimmbecken entstanden. Auch auf und um ehemalige Vulkane sind Wälder und natürliche Lebensräume für Flora und Fauna entstanden. Auch die "grüne Lunge" der Eifel trägt zum Genesen der Kurgäste bei.

Wofür Besucher aber am meisten nach Manderscheid kommen, sind die Kurmöglichkeiten. Manderscheid ist außerdem ein Kneippkurort, gehört also zu den sogenannten Kneippen. In der naturbelassenen Vulkaneifel wird ein ganz spezielles Merkmal für Kurorte nach Sebastian Kneipp erfüllt: Das Wasser der Eifel. Dieses gilt einmal durch die Naturbelassenheit als besonders bekömmlich, andererseits sagt das kalkarme, weiche Wasser den meisten Kurgästen eher zu als hartes Wasser mit hohem Kalkgehalt.

Neben den örtlichen Kurhäusern werden Besuchern noch eine ganze Menge weitere Möglichkeiten zur Übernachtung geboten. Je nach Wunsch des Gastes, kann in einem Hotel, einer Pension, einer Ferienwohnung oder einem Campingplatz übernachtet werden. Auch "Ferien auf dem Bauernhof" wird angeboten. Ebenfalls gibt es ein großes Angebot an Restaurants mit regionalen Produkten wie Biere, Weine oder Gerichten aus der Eifel.

Wie kombiniere ich Gesundheit und Reisen?

5. Mai 2013 | Allgemein | Permalink

Die Gesundheit und das Wohlbefinden sind für jeden von uns enorm wichtig und dafür kann jeder etwas tun. So kann beispielsweise eine ausgewogene Ernährung und die ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen viel bewirken. Aber auch Erholung und Entspannung sind wichtig, wenn man sich auf Dauer wohl fühlen möchte. Kleine Auszeiten und Urlaub vom Alltag sind wichtige Komponenten, wenn man Überbelastung, Burn Out und Krankheit vorbeugen möchte.

Während eines Urlaubs allein, mit dem Partner oder mit der Familie kann man sich erholen und wieder neue Kräfte für das Alltagsleben mit Beruf, Haushalt etc. sammeln. Gesundheit und Reisen lassen sich aber auch perfekt miteinander kombinieren. Ein Kururlaub in einem bekannten Kurort könnte hier die ideale Lösung sein.

(CC BY 2.0) schoschie - flickr

(CC BY 2.0) schoschie - flickr

Einen Kururlaub buchen

Mieten Sie sich in einem guten Hotel ein und nehmen Sie ganz nebenbei die Annehmlichkeiten in Anspruch, die Ihnen die Kurorte und deren Kureinrichtungen bieten. Fangopackungen und Massagen, Moorbäder, Fußreflexzonenmassage oder Entspannungsübungen wie Muskelentspannung nach Jacobsen oder aber Tai Chi, können Sie in vielen Kureinrichtungen für sich buchen.

Kurorte und Kurbäder mit entsprechenden Einrichtungen finden Sie aber nicht nur in Deutschland. Wenn Sie gerne das Ausland kennen lernen und den Aufenthalt mit einer Kur kombinieren möchten, gibt es auch in den Nachbarländern einige attraktive Kurorte für einen perfekten Kururlaub. So sind unter anderem die Orte Karlsbad und Marienbad in Tschechien sehr populäre Kurbäder und auch das Ostseebad Sopot und die Hafenstadt Kolobrzeg in Polen gehören zu den bekanntesten Kurorten des Landes.

Ein Wellnesswochenende zum Entspannen

Wenn Sie nicht unbedingt einen längeren Kururlaub buchen möchten, so kann ein wenig Wellness zwischendurch ebenfalls für die nötige Entspannung und Erholung sorgen. Genießen Sie ganz einfach mal ein Wochenende in einem tollen Wellnesshotel mit Spa-Einrichtungen und gönnen Sie Körper, Geist und Seele eine Auszeit vom stressigen Alltag. Nehmen Sie ein Bad im Hotelpool, gehen Sie ins Dampfbad oder die Sauna oder lassen Sie sich mit Klangmassagen, Ganzkörpermassagen und kosmetischen Behandlungen verwöhnen. Die passenden Wellnesshotels sowie Hotels in bekannten Kurorten finden Sie im Internet auf verschiedenen Reise- und Hotelplattformen.

Mutter-Kind-Kur: Eine ganz andere Gesundheitsreise

2. April 2013 | Allgemein, Vorsorge | Permalink

Stress im Haushalt und auf der Arbeit- viele Frauen kennen das. Es ist gar nicht so einfach, der Aufgabe als Mutter und Berufstätige gerecht zu werden. Zeiten der Ruhe und Entspannung gibt es selten und Dauerstress ist der größte Bestandteil des Lebens vieler Mütter. Dieser Stress äußert sich, früher oder später,  meistens körperlich. Anzeichen sind Schlaflosigkeit, Herzrasen, psychosomatische Störungen, Rückenschmerzen und, und, und.  Damit diese beeinträchtigenden  Auswirkungen von Stress nicht chronisch werden, sollten sie frühzeitig über eine Auszeit nachdenken.

Eine Vorsorge-Maßnahme

Eine Mutter-Kind Kur ist eine Gesundheitsreise, also kein Urlaub mit Attest. Vielmehr soll eine Mutter-Kind-Kur eine Vorsorge-Maßnahme sein, um der ernstlichen gesundheitlichen Gefährdung von Mutter und Kind  zuvor zu kommen. Das bedeutet, als Kurgast werden Sie aktiv am Kurgeschehen teilnehmen. Von psychologischen Gesprächen über Physiotherapie, bis hin zu Bewegungsprogrammen und Ernährungskuren werden Sie, je nach Einrichtung und Kurort, ein durchdachtes Kurprogramm vorfinden. Manche Kurkliniken bieten auch spezielle Behandlungen für besondere Krankheitsbilder an, so z. B. für Asthma, Neurodermitis, ADHS. Andere Häuser dagegen, bieten wiederum Anwendungen für Patientengruppen an. So bei Krebspatienten, Menschen mit Behinderung und ehemaligen Frühchen.

Häufige Fragen

In der Regel dauert eine Mutter-Kind-Kur 21 Tage und darf frühestens nach einem Ablauf von 4 Jahren wiederholt werden, außer es ist aus medizinischen Gründen unbedingt nötig. Weiter dürfen Kinder nur bis zu dem Alter von 12 Jahren eine Kur mit ihren Eltern durchführen.

Voraussetzungen

Unbedingt notwendig ist ein ärztliches Attest, in dem deutlich wird, dass eine Kuranwendung von Bedeutung ist. Das Attest, gemeinsam mit einem Antrag, reichen Sie bei Ihrer Krankenkasse ein. Sinnvoll wäre auch, einen Selbstauskunftsbogen beizulegen. Dort könne Sie Ihre persönliche Situation und Belastung beschreiben und zur Kenntnis geben. Häufig ist es jedoch der Fall, dass Ihr erster Antrag auf eine Mutter-Kind-Kur abgelehnt wird, oder Sie mehrere Wochen auf Ihre Genehmigung warten müssen.

Kosten

Sind Sie bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert, zahlen Sie einen Selbstanteil von 10€ pro Kalendertag. Bei einer Privaten Krankenkasse dagegen, werden die Kosten nur bei einer Zusatzversicherung für die Mutter übernommen, es sei denn, Sie sind selbst erkrankt.